W3C XHTML CSS AJAX PHP MySQL...

Für die Produktion Ihrer Webseiten finden zukunftssichere Technologien wie XHTML/HTML5 und CSS Verwendung. Bei der Anbindung von Datenbanken und serverseitigen Programmen kommen MySQL und PHP zum Einsatz.

Während der Erstellung des Quellcodes wird besonderer Wert auf die Einhaltung internationaler Standards gelegt, die Ihrer Internetpräsenz eine korrekte Darstellung auf den unterschiedlichen Plattformen Ihrer Besucher- vom Standard-PC bis zum mobilen Endgerät- garantieren.

Barrierefreiheit

Wenn sie sich mit der Präsentation im Web bereits beschäftigt haben, ist Ihnen diese Begriff vielleicht schon begegnet: Er bedeutet nichts weniger, als die Inhalte Ihrer Präsentation auch Menschen mit Einschränkungen zugänglich zu machen. Dazu zählt zum Beispiel die Bedienung von Links per Tastatur und deren Ausstattung mit Hinweisen (ebenso bei Abbildungen), wie es auch auf dieser Webseite umgesetzt ist.

Dazu gehören aber auch eine geeignete Typografie und die sorgfältige Wahl der Farben: Von Farbenfehlsichtigkeit sind beispielsweise allein in Deutschland immerhin 5 Prozent der männlichen Bevölkerung betroffen.

Die Palette der Anzeigeprogramme für Menschen mit Behinderungen reicht von Textbrowsern über Screenreadern bis zu Braille-Lesegeräten (Blindenschrift).

Insbesondere Behörden sind seit 2002 per Gesetz* verpflichtet, ihre Internetauftritte entsprechend aufzubauen. Aber auch Vereine und Schulen sollten darauf achten, die Inhalte von Webseiten behinderten Menschen zugänglich zu machen.

Technisch bedeutet Barrierefreiheit unter anderem den Verzicht auf sogenannte Frames und Tabellen zum Aufbau des Layouts, wie man dies noch häufig auf älteren oder mit ungeeignten Programmen erstellten Webseiten vorfindet.

*Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV), Ergänzung des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) vom 27. April 2002

Suchmaschinen

Um eine gute Auffindbarkeit durch die gängigen Suchmaschinen zu fördern, genügt es nicht, Ihre Webseiten mit entsprechenden Schlüsselwörtern auszustatten und bei den marktbeherrschenden Anbietern (Google u.a.) ggf. anzumelden.
Bei der Produktion wird u.a. darauf geachtet,
dass eine semantische Strukturierung des Quellcodes den Suchmaschinen die Indizierung Ihrer Inhalte erleichtert,
dass die Verifizierung Ihrer Webseiten durch Suchmaschinen ermöglicht wird,
serverseitige Sitemaps im XML-Format zur Verfügung stehen,
Dateien zur Auswertung durch die Dienstprogramme der Suchmaschinen (Spider, Robots) auf dem Server vorliegen.

blau
gelb
rot